Sinn kann (nur) gefunden werden

Mit diesem ersten Band einer längereren Reihe gewährt uns die Autorin einen ersten Einblick in die Logotherapie nach Viktor Frankl. Sie beleuchtet dabei hauptsächlich den Aspekt der Depression und wie sich diese nicht nur selbst in den letzten Jahren verändert hat, sondern wie sich auch die Therapien verändern.

Anhand anschaulicher Beispiele erläutert sie die Unterschiede zwischen endogener Depression (jemand KANN aufgrund fehlender Neurotransmitter nicht mehr nach dem Sinn suchen), reaktiver Depression (jemand WILL nicht mehr nach dem Sinn suchen – meist nach einem Verlusterlebnis), neurotische Depression (jemand sucht nach dem FALSCHEN.) Die noogene Depression (der Mensch sieht, dass er nicht seinem ureigensten Wesen gemäss leben) nach Frankl hingegen ist jenes geistige Vakuum, wenn man einfach keinen Sinn mehr sieht. Das können ältere Menschen sein, die nicht mehr wissen, wozu sie gut sind, das können auch Menschen sein, die lange arbeitslos sind oder jene, denen mehrere Schicksalsschläge den Glauben daran genommen haben, dass das Leben überhaupt Sinn macht. Man könnte es auch Wertevakuum über einen längeren Zeitraum nennen.
Elisabeth Lukas zeigt dem interessierten Leser nicht nur die Unterschiede, sondern auch die Wege aus der jeweiligen Problematik und offenbart uns damit einen neuen und überaus sympathischen Zugang zur Psychotherapie.

In vielen sehr schönen Phrasen offenbart sich uns das Menschenbild, das Viktor Frankl geprägt hat:
„Lebenssinn kann nur gefunden werden, wie man eine Blume am Wegrand findet – man muss danach Ausschau halten.“
„Glück ist ein Nebeneffekt eines sinnumwobenen Wirkens.“
„Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es aber vorwärts.“
„Man muss sich von sich selbst nicht alles gefallen lassen.“
„Jeder Beruf verlangt ein inneres Bei-der-Sache-sein – eine Präsenz mit Kopf und Herz.“
„Die Verwirklichung von schöpferischem Wert, Erlebniswert und Einstellungswert ergibt ein Leben voller Sinnbezüge.“

Das Buch wird jenen gefallen, die sich mit der menschlichen Psyche auseinandersetzen wollen – sei es, um sich selbst zu helfen – oder anderen. Es ist leicht verständlich, bedarf keiner Vorkenntnisse umd macht Lust darauf, sich vertiefend auf die Materie einzulassen.

Wertfülle und Lebensfreude / Logotherapie bei Depressionen und Sinnkrisen
von Elisabeth Lukas, ISBN: 978-3-89019612-1