„Nur ein Narr macht keine Experimente.“
Zum Nägel kauen / 30. Oktober 2016

Marc Elsberg greift in seinem vorliegenden Buch erneut ein heißes Eisen an. Diesmal geht es um Genmanipulation, die dazu führt, das eine neue Spezies Mensch entstehen soll. Zunächst suchen die amerikanischen Behörden noch verzweifelt nach dem Mörder des Außenministers, der – soviel ist rasch geklärt – einem manipulierten Virus zum Opfer fiel, der sich ausschließlich auf ihn selbst tödlich auswirkte. Auch andere Symptome in der Welt lassen aufhorchen: Baumwolle, Mais, Ziegen – allesamt offenkundig genmanipuliert und von daher weitaus resistenter und ertragreicher als herkömmliche Produkte gleicher Art. Doch es kommt noch schlimmer: eine Klinik für künstliche Befruchtung taucht auf dem Radar auf, die ihren Kundinnen Nachwuchs verspricht, der schöner, intelligenter, sportlicher und gesünder ist, als „normale“ Kinder. Und bald schon schließt sich der unheilvolle Kreis rund um eine „Zuchtanstalt“ für genmanipulierte Menschen, in der ganz offenkundig etwas nicht berücksichtigt wurde: wenn die neuen „modernen“ Kinder intelligenter sind, dann sind die „Altmenschen“ bald obsolet … Superspannender Thriller in bester Elsberg-Manier. Helix, von Marc Elsberg, ISBN: 978-3-764505646

„… und überhaupt sollten Datenkraken zerschlagen werden.“
Zum Nägel kauen / 1. Juni 2014

ZERO ein (oder sind es mehrere) Untergrundkämpfer gegen die komplette Digitalisierung des Menschen, greift mittels eine Drohne den Präsidenten der vereinigten Staaten an. Die ganze Welt sieht zu, wie dieser mit panischem Gesicht flüchtet. Um die Tötung des Präsidenten geht es ZERO dabei nicht, vielmehr darum, dass man heutzutage so etwas wie Privatsphäre gar nicht mehr besitzt. Cynthia Bonsant, eine Londoner Online-Journalistin wird auf den ominösen ZERO angesetzt. Bald schon findet sie heraus, dass sich immer mehr Menschen bei eine Plattform namens Freemee anmelden, die nichts anderes tut, als die Daten der User zu sammeln, zu sortieren und zu beurteilen. Daraus entwickelt Freemee Ratgeber-Apps, die den Menschen helfen zeigen, wie man sein Leben besser gestalten kann. Mit Entsetzen muss Cynthia feststellen, dass ihre eigene Tochter Vie auch dort angemeldet ist, was ihre Persönlichkeitsveränderung der letzten 6 Monate erklärt. Und dann überschlagen sich auch schon die Ereignisse: Ein Junge stirbt, während er eine digitale Brille benutzt und das Unternehmen Freemee scheint mehr daran schuld zu haben, als man glaubt. Als ZERO dann auch noch zu Cynthias Lebensretter wird, weiß sie nicht mehr, wem oder was sie eigentlich glauben soll. Marc Elsbergs zweiter Thriller ist ein „Pageturner“, wie man so schön sagt….

Wie schnell der Mensch seine soziale Ader verliert …
Zum Nägel kauen / 3. April 2012

Innerhalb kürzester Zeit verwandelt sich ein Stromausfall, der in Italien seinen Anfang nimmt, in ein europaweites Fiasko. Nach und nach gehen sämtliche Länder Europas vom Netz, ohne die Ursache für das flächendeckende Blackout zu kennen.Ein italienischer IT-Spezialist und Hacker kommt als erster auf die Ursache: sie versteckt sich in seinem Stromkasten zu Hause – ein Befehl von außen, hat die Stromzufuhr gestoppt. Die Folge: eine Überspannung in den Leitungen führt dazu, dass die Häuser plötzlich finster sind. Doch nicht nur das. Weil so ziemlich alles mit Strom betrieben wird, läuft kein Wasser mehr, keine Klospülung, keine Heizung. Auch Tankstellen bleiben dunkel, weil es keinen Strom für die Pumpen gibt, und Geld von Bankomaten abzuheben ist ebenfalls unmöglich. Nach 3 Tagen wird klar, dass dieser Blackout von Menschen gemacht ist, das soziale Gefüge beginnt zu bröckeln. Und als in Frankreich das erste Atomkraftwerkt Probleme meldet, weil der Diesel für die Notstromgeneratoren zur Neige geht, verwandelt sich ein zunächst simpler Stromausfall in eine Katastrophe … Marc Elsbergs Erstlingswerk zeichnet ein düsteres Bild eines Terrorangriffs, der ganz leise und gänzlich ohne Waffen vonstatten geht. Die Auswirkungen sind verheerend und je länger das Szenario andauert, umso mehr fragt man sich: wäre ich selbst ausreichend…